5+65+6
PDF
Kurzbericht:
Brand in Industriebetrieb
Einsatzkräfteunterstützung
Einsatzart:
Digitaler Funkemeldeempfänger (DFME)
Alarmierungsart:
Geseke
Einsatzort:
18.12.2006 13:43
Einsatzbeginn:
18.12.2006 15:00
Einsatzende:
Björn Möhwald
Einsatzleiter:
4
Anzahl Einsatzkräfte:
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzleitfahrzeug-Kommando (ELF-K)

Nachdem es bei Schweißarbeiten in einem Zementwerk an der Bürener Strasse zu einem Brand von Dämm-Material kam, wurden auch die Kräfte des DRK-Geseke alarmiert. Vor Ort angekommen wurde der Geseker Rettungsdienst abgelöst und die Rotkreuzler übernahmen die medizinische Absicherung der 39 im Einsatz befindlichen Feuerwehrleute. Der Brand war bereits nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Somit konnte die Einsatzstelle  nach ca. 1,5 Stunden wieder verlassen werden. Während des Einsatzes befand sich der  Krankentransportwagen (KTW) mit 3 Mann Besatzung sowie Ortsvereinsarzt Dr. Martin Hirt vor Ort. An der DRK-Unterkunft in der Mühlenbreite hielten sich weitere Kräfte und Fahrzeuge in Bereitschaft. Sie wurden jedoch nicht mehr benötigt.

Hier klicken um Fotos aufzurufen