5+65+6
PDF
Kurzbericht:
Patienten-Transport-Zug
Einsatz PTZ10
Einsatzart:
Digitaler Funkemeldeempfänger (DFME)
Alarmierungsart:
Kreis Steinfurt
Einsatzort:
27.08.2010 10:50
Einsatzbeginn:
27.08.2010 13:00
Einsatzende:
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Einsatzleiter:
2
Anzahl Einsatzkräfte:
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzkräfte:

Aufgrund der extrem starken Regenfälle im Kreis Steinfurt wurde der PTZ-10 (Patienten-Transport-Zug) des Kreises Soest alarmiert. In dieses Kozept ist auch der Rettungswagen (RTW) des DRK-Geseke eingebunden. Nach der Ankunft im Bereitstellungsraum in Soest wurde die Fahrzeugbesatzung noch um einem Rettungsassistenten erweitert. Anschließend verlegte der von Hans-Peter Trilling (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Kreis Soest) geführte Verband nach Hamm. Auf der Anfahrt kam dann allerdings die Anweisung zum Einsatzabbruch, da es durch diverse Missverständnisse zu einer Falschalarmierung gekommen war. Eigentlich hätten weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert werden sollen.

Definition "Patienten-Transport-Zug"
Der Patienten-Transport-Zug 10 NRW (PTZ 10 NRW) wird ab einer gewissen Anzahl von Personen, die durch das Schadenereignis betroffen sind, als Teil des Gesamtkonzeptes zur Schadenabwehr benötigt. Die Einheit  wird zunächst in einem Sammelraum der entsendenden Gebietskörperschaft gesammelt. Anschließend erfolgt die Verlegung in das Einsatzgebiet. Der PTZ 10 NRW setzt sich aus Fahrzeugen des Sanitäts- und Rettungsdienstes zusammen und wird durch ein Führungsfahrzeug ergänzt. Damit setzt er sich aus  1 Führungsfahrzeug (mindestens Kommandowage),  4 Rettungswagen (RTW), 4 Krankentransportwagen (KTW) und 2 Notärzten zusammen.

Keine Fotos verfügbar!