5+65+6
PDF
Kurzbericht:
Unterstützung Rettungsdienst
Einsatz
Einsatzart:
Digitaler Funkemeldeempfänger (DFME)
Alarmierungsart:
BAB Geseke/Erwitte
Einsatzort:
13.12.2010 06:45
Einsatzbeginn:
13.12.2010 09:00
Einsatzende:
Björn Möhwald
Einsatzleiter:
3
Anzahl Einsatzkräfte:
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzkräfte:

Fast zeitgleich mit dem Einsatz beim Wohnhausbrand an der Mühlbreite wurde der Rettungswagen (RTW) des DRK-Geseke zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn (BAB) 44 gerufen. Mit an Bord war auch Rotkreuzarzt Dr. Martin Hirt, wodurch das Fahrzeug den Status eines Notarztwagens (NAW) erhielt. Grund des Einsatzes war ein Zusammenprall von zwei Fahrzeugen, bei dem insgesamt 11 Personen zu Schaden kamen. Diese wurden nach der Erstversorgung vor Ort u.a. durch zahlreiche Rettungsdienst-Fahrzeuge in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Auch der RTW des DRK-Geseke führte zwei Personen einem Lippstädter Krankenhaus zur Weiterbehandlung zu.

Keine Fotos verfügbar!