5+65+6
PDF
Kurzbericht:
Karnevalsumzug Rheda-Wiedenbrück
Sanitätsdienst
Einsatzart:
Rheda-Wiedenbrück
Einsatzort:
07.03.2011 11:00
Einsatzbeginn:
08.03.2011 02:00
Einsatzende:
DRK-Rheda-Wiedenbrück
Einsatzleiter:
3
Anzahl Einsatzkräfte:
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzkräfte:

Um den DRK-Ortsverein Rheda-Wiedenbrück bei der sanitätsdienstlichen Absicherung des Karnavelsumzuges und der anschließenden Zeltparty zu unterstützen, fuhren 3 Einsatzkräfte des DRK-Geseke in die Doppelstadt an der Ems. Im Gegensatz zu ihren zeitgleich in Rüthen diensttuhenden Kameraden hatten die Rotkreuzler in der als Karnevalshochburg bekannten Stadt ungleich mehr zu tun. Dutzende Einsätze wurden im Laufe des Tages und der Nacht abgearbeitet, wobei zahlreiche Patienten mittels Einsatzfahrzeugen zur Weiterbehandlung in die Sammelstelle an der Schwedenschanze transportiert wurden. Das Verletzungsspektrum reichte dabei von tieferen Schnittwunden bis hin zu einer ausgeprägten Augenläsion. Erst gegen Mitternacht ebte die Zahl der Hilfeleistungen langsam ab.

Keine Fotos verfügbar!