5+65+6
PDF
Kurzbericht:
Alarmübung San-Gruppe
Alarmübung
Einsatzart:
Digitaler Funkemeldeempfänger (DFME)
Alarmierungsart:
Geseke
Einsatzort:
18.06.2011 10:30
Einsatzbeginn:
18.06.2011 14:00
Einsatzende:
Björn Möhwald
Einsatzleiter:
10
Anzahl Einsatzkräfte:
Einsatzkräfte:

Am 18.06.2011 fand auf dem Werksgelände der Firma Feldmann-Verpackungen eine unvermutete Großübung statt, bei der u.a. auch die Sanitätsgruppe des DRK-Geseke alarmiert wurde. Am Einsatzort angekommen verschaffte sich Gruppenführer Björn Möhwald gemeinsam mit Stadtbrandinspektor Malte Wiesner zunächst ein Bild über die Lage. Schnell stand fest, das mit einer erheblichen Anzahl von verletzten und betroffenen Personen zu rechnen war. Die Einsatzkräfte von DRK und Malteser Hilfsdienst richteten daraufhin eine Patientenablage ein und kümmerten sich anschließend um die Registrierung und Versorgung. Das Behandlungsspektrum reichte dabei von zu betreuenden (unverletzten) Personen bis hin zu schwerverletzten Patienten. Nach der Erstversorgung vor Ort sowie der  Sichtung durch den Notarzt wäre im Realfall mit der Verlegung in die umliegenden Krankenhäuser begonnen worden. Wieder einmal konnte durch eine derartige Großübung die Zusammenarbeit der verschiedenen Organisationen wie Feuerwehr, Rettungsdienst, DRK, Malteser Hilfsdienst und Notfallseelsorge intensiviert und verbessert werden. Letzendlich bleibt jedoch zu hoffen, das solch ein nachgestelltes Szenario niemals Wirklichkeit werden wird.

Fotos N.Feldmann
Fotos D. Behrens

Fotos T. Tegetmeyer