5+65+6
PDF
Kurzbericht:
Betreuungsplatz 500
Übung
Einsatzart:
Soest
Einsatzort:
04.04.2009 08:00
Einsatzbeginn:
04.04.2009 14:30
Einsatzende:
-
Einsatzleiter:
7
Anzahl Einsatzkräfte:
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzkräfte:

Zum ersten Mal wurde im Kreis Soest eine großangelegte Stellübung für einen sogenannten "Betreuungsplatz 500" durchgeführt. Das vornehmliche Ziel der Übung war es, die Zusammenarbeit der einzelnen Teilbereiche zu optimieren und eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Auch die beiden DRK-Ortsvereine Geseke und Erwitte-Anröchte nahmen gemeinsam als  Betreuungsgruppe an der Veranstaltung teil. Die an sie gestellten Aufgaben bestanden in der Einrichtung und dem Betrieb eines Info-Standes für Betroffene sowie  die Schaffung eines Aufenthaltsbereiches mit Sitz- und Essmöglichkeiten. Alle aus dieser Übung gewonnenen Eindrücke werden in die zukünftige Ablauf- und Organisationsstruktur des BTP500  einfließen.


Definition Betreuungsplatz 500
Der Betreuungsplatz 500 (BTP500) ist eine kombinierte Einheit des Betreuungs- und Sanitätsdienstes in Verbandsstärke. Er besteht aus zwei Einsatzeinheiten NRW und einer Führungsstaffel. Der BTP 500 kommt bei größere Betreuungslagen (insbesondere im Rahmen der überörtlichen Hilfe) zum Einsatz. Zielsetzung ist es, bis zu 500 Betroffene zu betreuen und zu verpflegen. Im Einsatzgebiet müssen die Einsatzeinheiten die Betroffenen in den ersten 24 Stunden autark mit Verpflegung und den sonstigen Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs versorgen.

Hier klicken um Fotos aufzurufen